Roleplayguide

Rollenspielvokabeln:

Hier sind einige Abkürzungen, welche häufig für das Roleplay verwendet werden:

RP: Roleplay oder Rollenspiel

RPler: Rollenspieler

Emote: Eine erweiternde Darstellung als Ausdruck von Stimmungen (Emotionen), Aussehen und Handlungen

Char: Ein Charakter im Rollenspiel

NPC oder NSC: NonPlayerCharacter oder auch Nicht Spieler Charakter. Sie werden genutzt um Berufe oder Ämter zu besetzen die keiner der Spieler belegen kann. In Minecraft und anderen Spielen sind NPCs auch alle vom Serverteam aufgestellten Händler, Questgeber, Wachen und andere.

Spielleiter oder SL: Die Spielleitung sind Teamler, die das Rollenspiel ein wenig beaufsichtigen und antreiben, wenn es ins Stocken gerät, sowie unsere Gottheiten spielen.

IC: “in character” also alles was im Rollenspiel passiert.

OOC: “out of character” beschreibt alles was außerhalb des Rollenspiels passiert.


Was ist Roleplay auf unserem Server?:

Alles, was auf dem Server passiert, gehört zum Roleplay. Dazu gehört auch z.B. Farmen und Bauen. Das heißt, alles, was du auf dem Server machst, machst du auch im Roleplay.

Ausnahme bildet dabei natürlich nur alles, was im Global- und Hilfechat oder in runden Klammern geschrieben wird. 

Hinweis! Auch Dinge, die nicht richtig im RP ausgespielt werden, zählen zum RP. Das heißt, wenn ihr z.B. mit Leuten zusammen  ein Haus baut und euch nicht im RP, sondern über Discord unterhaltet, dann habt ihr immer noch im RP zusammen ein Haus gebaut.


Textzeichen im RP:

Im Folgenden findest du Satzzeichen, welche auf diesem Server verwendet werden, um unterschiedlichste Sachen darzustellen.

Emotes und Gesten:

*…* – werden benutzt, wenn man Emotes oder Gesten darstellen will. Ein Emoji ist dagegen kein Emote und wird im RP gar nicht gern gesehen!

Beispiel:

Jetzt ist es aber genug! *verschränkt wütend die Arme*

Guck mal was ich für einen Brief bekommen habe! *richtet seinen Zeigefinger auf den Zettel, welcher auf dem Tisch liegt*

Runde Klammern: 

((…)) – werden verwendet, wenn man etwas schreiben möchte, was nicht zum RP dazu gehört. Dies sollte nicht so häufig verwendet werden, da es immer ein wenig die Illusion zerreißt.

Beispiel: 

((Es hat geklingelt, bin mal eben 5min afk)) – Ist man mit den anderen gerade im Voice-Chat kann man sich das Schreiben hiervon natürlich auch ganz sparen.

Eckige Klammern: 

[…] – werden benutzt, wenn man Gedanken ausschreibt, die die anderen Charaktere natürlich nicht hören können. Also dürfen die Informationen davon nicht im RP verwendet werden! Die eckigen Klammer sollte man jedoch nicht zu viel nutzen, da sie eigentlich keinen Mehrwert für das RP haben.

Beispiel: 

[Oh man… der redet ja wie ein Wasserfall.] – Gedanken des Charakters können die Situation für die Mitspieler lustiger Gestalten, werden aber nicht so häufig benutzt und sind bei einigen beliebter als bei anderen.

Größer als Zeichen: 

…> – kann verwendet werden, wenn man noch mehr sagen möchte als der Minecraft Chat zulässt.

Beispiel: …und dann wollte ich > “hier ist die Nachricht zu Ende und eine neue wird dann auf dieselbe Weise begonnen” > ihm die Pfanne über den Schädel braten!


Charaktererstellung:

Bevor man mit dem RP anfängt, ist es hilfreich sich selbst seinen Charakter auch in der Tiefe zu überlegen. Im Zuge dieses Prozesses geht es darum, welchen Charakter ihr im RP verkörpern wollt und was dessen Eigenschaften und Besonderheiten sind.

Bei unserem Server gilt aber zu beachten, dass Rassen vorgegebene Steckbriefe besitzen, an dessen Werte ihr euch orientieren solltet.

Die Basics:

Name: – Hier sollte weder “Gandalf Graurock”, noch “Tyrion Lannister”, noch ein anderer eindeutig einem realen oder fiktiven Charakter zuordenbarer Name gewählt werden. Seid kreativ und passt euren Namen dem Setting an.

Alter: – Dieser Punkt braucht wohl keine weitere Erklärung. Bedenkt aber, dass es auf unserem Server Steckbriefe zu den einzelnen Rassen gibt, worin die Rassen unterschiedlich altern. 

Geschlecht: – Ihr habt die freie Wahl, allerdings ist es deutlich einfacher und zu Beginn weit überzeugender, euer eigenes als ein anderes Geschlecht zu spielen.

Rasse: – Ihr habt die Wahl zwischen Rassen, welche alle einige andere Merkmale besitzen. Es ist darüber hinaus auch möglich eine Mischform zwischen zwei Rassen zu spielen. Ihr sollte dazu auch auf einen passenden Skin für eure Rasse achten, denn sonst ist es für eure Mitspieler schwer euch einer zuzuordnen.

Abstammung/Herkunft: – Wer sind die Eltern des Charakters und wo ist er/sie geboren? Achtet hier darauf, dass nicht jeder Charakter aus einer wohlhabenden Familie stammen muss, um schönes RP zu bieten.

Glauben: – Auf Aeternum gibt es drei verschiedene Gottheiten, welchen du folgen kannst. Es ist natürlich auch möglich einen ungläubigen oder andersgläubigen Charakter  zu spielen und auch erst im Laufe des RPs seinen glauben zu ändern..


Äußerliches:

Was könnte anderen an deinem Charakter auffallen?

Stimme: – Akzent, Stimmlage und Redeweise können zwar in einem Text nur schwierig rübergebracht werden, doch mit der Hilfe von Emotes sind euren Ideen kaum Grenzen gesetzt. Dies sollte jedoch hauptsächlich von erfahrenen RPlern genutzt werden.

Aussehen: – Hier fallen einige Punkte darunter, von denen man ein paar schon mit einem schönen Skin verdeutlichen kann. Größe und Statur, optisches Alter, (Kleidungs-)Stil, Haar-, Augen-, (Fell-), Hautfarbe und andere besondere Merkmale wie Narben, Strähnen, Schmuck, etc., sind nur einige Beispiele von den Dingen, die ihr an eurem Charakter beschreiben könnt. Je besser ihr euren Charakter beschreibt, desto besser können andere sich ihn vorstellen.


Die Ziele:

Dieser Punkt wird häufig vergessen, was dazu führt, dass der Charakter bald langweilig werden kann. Sucht euch also ein oder mehrere Ziele für den Charakter. Manchmal ergeben sich neue Ziele oder Änderungen auch von ganz allein im RP.

Dabei helfen können hoffentlich die folgenden Fragen:

  • Was erträumt sich der Charakter?
  • Was sind seine kurzfristigen Ziele?
  • Was will er auf lange Sicht erreichen?
  • Aus welchen Gründen verfolgt er diese Ziele?
  • Welche Entscheidungen hat er zu treffen?
  • Welche Wege stehen ihm vermutlich offen?

Die Persönlichkeit:

Ein weiterer Punkt, der gerade zu Beginn oft nicht einfach auszuspielen ist, sich mit der Zeit aber ergibt.

Dabei helfen können hoffentlich die folgenden Fragen:

  • Wie verhält sich der Charakter anderen gegenüber? – Besonders, wenn sie andere Ansichten haben.
  • Welche Charaktereigenschaften hat er? – Ist er beispielsweise schüchtern oder aufbrausend?
  • Verhält er sich meist höflich oder ist er oft unhöflich?
  • Welche Gestik und Mimik benutzt der Charakter?
  • Hat er besondere Ticks oder Angewohnheiten?

Die Stärken/Schwächen:

Stärken und Schwächen sind oft nicht ganz einfach auszuklügeln. Wichtig ist aber, dass sie sich möglichst die Waage halten.

Will ich wirklich einen blinden Charakter spielen? Und ist er wirklich in der Lage andere durch ihre Schritte zu spüren?

Worin ist der Charakter gut/schlecht? – Kann er gut mit Tieren oder hat er Angst vor ihnen?

Hinweis! Hierzu zählen auch Stärken, die ein Charakter hat, die er aber aus bestimmten Gründen nicht nutzen will. Manchmal ist es einfach interessanter bestimmte Schwächen zu wählen um mehr RP daraus ziehen zu können. (z.B. Tollpatschigkeit, Vergesslichkeit, usw.)

Tipp! Für Inspirationen: https://charaktereigenschaften.miroso.de/


Fähigkeiten/Kompetenzen:

Unter diesen Punkt fallen vor allem Fähigkeiten, die der Charakter erlernt hat oder sich auf eine andere Weise angeeignet hat.

Was hat der Charakter gelernt/nicht gelernt? – Kann er ein Handwerk oder besonders gut singen? Es ist zu beachten, dass gelerntes auch an das Berufssystem gekoppelt ist.

Tipp! Passe deinen Charakter am besten auch an deine realen Fähigkeiten an. Das heißt, wenn du zum Beispiel gut bauen kannst, ist es nicht schlecht, wenn dein Charakter auch gut bauen kann. Es ergibt auch wenig Sinn einen Charakter zu spielen, welche gut im Kampf sein soll, aber du bist hingegen nicht gut im PvP.


Vergangenheit/Geschichte:

Zu jedem Charakter gehört auch eine (kleine) Geschichte. In dieser sollte so kurz wie möglich und so lang wie nötig beschrieben sein, was der Charakter schon erlebt hat. Was besondere Erlebnisse waren und warum er so ist wie er nun mal ist. Natürlich könnt ihr vieles davon auch im RP erzählen und einiges kommt auch über Zeit hinzu.

Tipp! Beachtet, dass nicht bei jedem die Eltern durch Überfall oder Mord sterben müssen. Lasst euch was Interessantes einfallen und macht Raum für Überraschungen.


Aktuelle Umstände:

Ganz kurz zusammengefasst: An welchem Punkt in seinem Leben steht der Charakter gerade?

Hinweis! Es schadet nicht regelmäßig Notizen zu den Geschehnissen im RP, den Meinungen des Charakters über andere, oder aber die Beziehungen aufzuschreiben und auch aktuell zu halten.

Tipp! Wenn ihr mit anderen Spielern agiert behaltet eure Fähigkeiten und eure Charaktereigenschaften im Auge. Wenn ihr ein schüchterner Geselle seid, ist es unwahrscheinlich, dass ihr allein auf eine Gruppe von Leuten zugehen werdet.


Benehmen im RP und drumherum:

Power RP:

Du lässt in deinem Emote/deiner Handlung deinem Gegenüber keine Möglichkeit zu reagieren.

Beispiel: *schlägt ihm ins Gesicht und bricht ihm die Nase, sodass sie blutet wie verrückt*

Solche Emotes werden im RP überhaupt nicht gern gesehen und sind bei uns sogar verboten!

Alternativ sollte eine Handlung, die einen anderen Charakter betrifft, als Versuch beschrieben werden:

Beispiel: *holt aus und versucht mit Wucht sein Gesicht zu treffen*

Auf diese Weise hat der Gegenüber die Möglichkeit zu reagieren wie es sein Charakter tun würde.

Metagaming/Metawissen:

Metawissen sind Informationen, die du als Spieler hast, dein Charakter aber gar nicht wissen kann.

Kurz gesagt, alles an Informationen, die außerhalb des Wirkungsbereiches deines Charakters auftauchen.

Beispiel: Dein Charakter begibt sich bewusst auf die Suche nach einem seltenen Gegenstand, von dem du im OOC-Chat mal was gelesen hast, von dem dein Charakter aber noch nie gehört hat.

Ebenfalls Meta-RP ist das bewusste Ausnutzen von sehr grenzwertigen und nur knapp regelkonformen Aktionen.

Beispiel: Auch gelesene Charakterbögen erlauben es dir nicht einen anderen Charakter direkt mit seinem Namen anzusprechen, wenn dieser oder ein anderer ihn dir noch gar nicht verraten hat.

Beispiel: Du hast im Discord gehört, dass an einem Ort am anderen Ende der Welt ein RP stattfindet und entscheidest dich so spontan dort “zufällig” aufzutauchen. RPlich hast du aber weder einen besonderen Grund noch eine Erklärung wie du auf die Schnelle diese große Strecke zurücklegen kannst. Ganz davon abgesehen, dass du vielleicht im RP gar nichts davon weißt.

PvP im RP:

Kämpfe werden auf unserem Server im Grunde gehandhabt, wie im normalen Minecraft, über PvP-Kämpfe. Hierbei sind vor allem die Server-Regeln zu beachten. Solange jedoch beide Seiten sich verständigt haben, RP-Kämpfe zu machen, ist dies auch völlig legitim.

Folgen von RP:

Jede Tat, die dein Charakter im RP ausübt, hat Konsequenzen, dies sollte dir und deinem Charakter stets bewusst sein.

So ist es logisch, dass du nicht zu einem König gehst und ihn beleidigst, ohne dass dieses Verhalten im RP Konsequenzen hat.

Es schadet also nicht wichtige Entscheidungen mehrfach zu überdenken.

IC und OOC trennen:

Taten eines Charakters im RP sind nicht mit dem zu vergleichen, was die Person hinter dem Charakter tun würde. Also wertet dies bitte auch nicht als solche.

Nur weil dein Gegenüber einen unangenehmen Charakter spielt, muss er nicht auch wirklich so sein. Somit sind Beleidigungen und Liebeleien als Taten eures fiktiven Charakters zu sehen, weil es eben zu dem Charakter gehört.

So können sich die besten Freunde als Charaktere im RP hassen und trotzdem noch am Ende des Tages miteinander Spaß haben.

Gerade dieser letzte Punkt ist besonders wichtig!

Ja, manchmal ist es nicht einfach das RP vom Reallife zu trennen, doch wenn man sich diese Trennung immer wieder in Gedanken ruft, lassen sich Streit und Ärger die sich aus dem RP ergeben oft vermeiden und davon haben alle etwas.

Jeder erfahrene RPler kann euch eine Reihe von Geschichten über Streitigkeiten erzählen, die sich durch diese Trennung hätten vermeiden lassen.


Abschließender Hinweis:

Dieser Text ist in großen Teilen nicht selbst geschrieben. Deswegen bedankt sich der Server Aeternum an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bei den Erstellern des Textes!

Originaltext:

https://minecraft-server.eu/forum/threads/ein-aktueller-guide-fürs-rollenspiel-für-neulinge-wie-fortgeschrittene.61745/